Überprüfung der Luftdichtheit 

Die Luftdichtheit von Gebäude erhält einen immer größeren Stellenwert. 

Sie ist aber schon aus bauphysikalischen Gründen wichtig,

  • um Energieverluste zu verhindern,

  • die Behaglichkeit zu erhöhen und

  • zur Verhinderung von Feuchteschäden durch Konvektion.

Durch eine Überprüfung der Luftdichtheit schon während der Bauphase kann auf einfachem Weg, die Qualität der Luftdichtheit verbessert und später entstehender Schimmel verhindert werden.

Es sollte deshalb zu einem Zeitpunkt, an dem alle Bauteile noch auf einfachem Wege zu erreichen sind und in Beisein der Handwerker eine sogenannte "Blower-Door-Messung" mit Leckagesuche durchgeführt werden. Zur Visualisierung von Luftströmungen werden das Blower-Door-Gerät und eine Wärmebild-Kamera verwendet.

Gefundene Leckagen können dann meist schon beim Überprüfungstermin schnell und ohne großen Aufwand beseitigt werden.

Erst nach der Leckagesuche sollte dann der Endausbau erfolgen.

Aber auch bei einem fertiggestellten Gebäude ist eine Leckagesuche noch möglich und oft sinnvoll. In solchen Fällen wird oft zusätzlich ein Rauchgenerator eingesetzt, so dass Leckagewege nachvollzogen werden können.

Als öffentlich bestellter Sachverständiger kann ich Sie gerne in strittigen Fällen unterstützen

 

P1680114 - Kopie.JPG